SEO in Garmisch-Partenkirchen

Testen Sie Ihr Online Marketing Potenzial

Die Konkurrenz in Garmisch-Partenkirchen schläft nicht. Nutzen Sie den Online-Vorteil. Testen Sie, ob Sie mit Ihrem Unternehmen von Online Marketing und Webdesign profitieren können.

Jetzt gratis testen

Responsive Darstellung

Neben guter Ladegeschwindigkeit und technischen Faktoren, spielt auch die Darstellung Ihrer Seite eine große Rolle. Sie kennen das sicher: Manchmal suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder eine Antwort auf ein Problem und landen auf einer Webseite, die Sie erst mühsam mit zwei Fingern größer ziehen müssen. Solch eine Seite ist sicher nicht für die mobil Verwendung optimiert. Mobil optimierte Seiten verhalten sich responsiv. Das heißt je nach Displaygröße des verwendeten Endgerätes, wird das Design automatisch richtig und sofort leserlich angezeigt. Eigentlich Standard heute sollte man meinen. Viele Webseiten sind jedoch noch nicht responsiv. Wir unterstützen Sei bei der Umsetzung einer mobil optimierten Unternehmenswebseite.

30 Minuten Online-Marketing-Audit gratis!

Experteninfos zu Online-Marketing und Ihrer Webseite - zum Nulltarif. Wir liefern Ihnen Antworten auf folgende Fragen:
  • Ist Ihre Website vorbereitet für digitales Marketing in Garmisch-Partenkirchen?
  • Können mobil surfende Nutzer Ihre Website einwandfrei nutzen?
  • Welche Möglichkeiten haben Sie mit Suchmaschinenoptimierung?
  • Funktioniert Google Ads für Ihre Produkte oder Leistungen?
  • Wie nutzt die Konkurrenz digitales Marketing zur Kundengewinnung?
  • Sie haben eine spezifische, marketingrelevante Frage? Nur zu!

Nutzen Sie die Chance und lassen Sie Ihre Online Marketing Chancen analysieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Seite aufbauen müssen, um online neue Kunden zu gewinnen.

Jetzt Termin vereinbaren

Webseiten-Architektur und SEO

Die Architektur der Webseite spielt in moderner Suchmaschinenoptimierung eine zentrale Rolle. Einerseits ist es wichtig, dass Inhalte für Google oder andere Suchmaschinen technisch zugänglich ist - die Seite muss gelesen und erfasst werden können. Je einfacher das geht, desto besser. Wichtig ist jedoch auch die Struktur der Inhalte einer Webseite. Wesentliche Informationsblöcke wie Infos zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen, Referenzen oder Erfahrungen andere Kunden aus Garmisch-Partenkirchen sollten einfach und schnell, zu finden sein. Dieser Punkt wird häufig übersehen. Es reicht heute nicht mehr einfach nur "online" zu sein. Wie auch bei einem Hausbau, muss der Aufbau einer Unternehmenswebseite aus vielen Blickwinkeln sorgfältig geplant werden.

Ladegeschwindigkeit und Leistung Ihrer Unternehmenswebseite

Immer mehr Menschen surfen mobil im Internet. Was schon seit Jahren angekündigt wurde, ist nun Realität. Zeit, auch Ihre Webseite auf den neuesten technischen Stand zu bringen. Es hat sich gezeigt, dass die mobile Internetsuche immer wichtiger Wird. Potenzielle Kunden recherchieren mobil in Garmisch-Partenkirchen. Im Idealfall nehmen sie direkt mit Ihnen Kontakt auf oder aber besuchen Ihre Webseite später erneut. Seit dem letzten Google-Update werden Webseiten, die spezifisch auf die mobile Nutzung ausgelegt sind bevorzugt. Ein wesentlicher Faktor dabei ist die Ladegeschwindigkeit der Seite. Je optimierter Ihre Website für die mobile Verwendung ist - desto größer die Chance, dass zukünftig bei lokalen Recherchen in Garmisch-Partenkirchen Ihr Unternehmen in den Suchmaschinen zu den führenden Anbietern in der Region gehört.

avianex System

Wir haben unsere Leistungen konsequent in folgendes System gegliedert. Den genauen Umfang definieren wir gemeinsam auf Basis eines kostenfreien Erstgesprächs, gerne bei Ihnen vor Ort in Garmisch-Partenkirchen. Ziel ist es Ihren Aufwand zu minimieren. Sie kümmern sich um Ihr Geschäft, wir um Ihr Digitalmarketing.

Konzeption

Im Rahmen eines ersten Gesprächs definieren wir Ziele und Bedarf - beides auf die Unternehmung zugeschnitten.

Faire Preise

Sie erhalten transparente Leistungen zu transparenten Preisen. Alle unsere Leistungen haben wir in unserer Preisliste veröffentlicht.

Architektur

Entwicklung einer suchmaschinenoptimierten, verkaufsstarken, funktionalen Webseite auf Basis von Wordpress und unserem selbst entwickelten Template-System.

Interessieren

Internetnutzer für Produkte und Leistungen des Unternehmens begeistern. Wir vermitteln die Problemlösungskompetenz Ihres Unternehmens.

Qualifizieren

Websitebesucher über Website des Unternehmens über Produkte und Dienstleistungen zielgerichtet informieren und qualifizieren.

Konvertieren

Interessenten werden durch opimierte Verkaufsseiten zu Käufern und Käufer durch Bestandskundenansprache zu Stammkunden.

Optimierung

Effizienzsteigerung durch Systemoptimierung und kontinuierliche konzeptionelle, technische und operative Begleitung.

Aktuelles aus Garmisch-Partenkirchen

  • 18.09.2019 / Garmisch-Partenkirchen: Die Freien Wähler wollen sich künftig stärker in außenpolitischen Fragen positionieren. Partei-Chef Aiwanger sagte zum Abschluss einer Fraktionsklausur wörtlich: "Wir sind eine Partei nicht nur für Bayern oder Deutschland, sondern machen auch international vernünftige Politik". So sprechen sich die Freien Wähler für EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien aus. Außerdem stellen sie sich klar hinter die Seenotrettung im Mittelmeer. Mit Blick auf Bayern will die Partei gegen die Kluft zwischen Stadt und Land ankämpfen. Auf ihrer Klausur hat sie ein "Aktionsbündnis ländlicher Raum" ins Leben gerufen, das den Austausch fördern soll. ( BAYERN 2-Nachrichten 13.09.2019 15:00)
  • 10.05.2019 / Push- und Pull-Marketing sind zwei grundlegende Strategien, um das eigene Produkt zu vermarkten. Die Auswahl der richtigen Strategie kann den Erfolg eines Startups maßgeblich beeinflussen. Was ist Push- und Pull-Marketing? Heutzutage werden Kunden mit Informationen und Werbeangeboten überflutet. Daher ist die Wahl der richtigen Kommunikations- und Distributionsstrategie für Unternehmen immer wichtiger geworden. Auf welchen Weg bewerbe und verkaufe ich meine Produkte am besten? Diese Frage ist insbesondere für Startups wichtig, da die Wahl der richtigen Kommunikationsstrategie eine große Auswirkung auf das anfängliche Wachstum des Unternehmens haben kann. Grundsätzlich beschreiben Push- und Pull-Marketing zwei unterschiedliche Kommunikationsstrategien und unterscheiden sich erheblich in der Art, wie Kunden beworben werden. Beide Strategien verfolgen aber das gleiche Ziel: Das Produkt soll so viele Konsumenten wie möglich erreichen. Push-Marketing Beim klassischen Ansatz für Push-Marketing richten sich alle Marketingaktivitäten direkt an die Vertriebskanäle, wie zum Beispiel den Groß- oder Einzelhandel. Die sollen davon überzeugt werden, das Produkt in das Sortiment mit aufzunehmen und zu bewerben, um somit den Absatz und die Produktbekanntheit zu steigern. Die Konsumenten kennen größtenteils das Produkt noch nicht und müssen erst durch Werbemaßnahmen informiert werden. Im digitalen Bereich konzentrieren sich die Marketing Aktivitäten für eine Push-Strategie größtenteils auf die sozialen Netzwerke, wie zum Beispiel Facebook, Linkedin und Instagram. Typischerweise wird eine Push-Strategie gewählt, wenn ein neues Produkt veröffentlicht wird oder wenn das Produkt in einem Nischenmarkt vermarktet werden soll. Daher ist dieser Kommunikationsansatz vor allem bei Startups sehr beliebt. Typische Methoden für eine Push-Strategie sind Preisnachlässe, begrenzte Produktmengen („Limited Edition“), begrenzte Verkaufszeiten („Nur für kurze Zeit“) und Rabattaktionen. Beispiel: Ein Startup hat einen neuen Diät-Joghurt entwickelt, doch niemand kennt ihn und seine Eigenschaften. Um neue Kunden auf das Produkt aufmerksam zu machen, wird über Social-Media-Kanäle das Produkt direkt an die Endkunden beworben. Pull-Marketing Bei einer Pull-Strategie versucht ein Unternehmen, sein Produktangebot direkt auf die Nachfrage der Kunden anzupassen und auszurichten. Durch regelmäßige Werbung informiert das Unternehmen die Kunden und steigert dadurch die allgemeine Produktnachfrage. Infolgedessen wird der Handel gezwungen, das Produkt in das Sortiment mit aufzunehmen, um die Nachfrage zu befriedigen. Bei einer Pull-Strategie sucht die Zielgruppe bereits nach ähnlichen Produkten. Kunden beschäftigen sich mehr mit dem Produkt und suchen aktiver nach Informationen. Eine Pull-Strategie eignet sich daher besonders, wenn ein Startup bereits einen relativen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat oder die Zielgruppe und deren Anforderungen genau kennt und das Produkt oder die Werbebotschaft dementsprechend anpassen kann. Digitale Maßnahmen für Push-Marketing sind unter anderem Google-Ads- oder Youtube-Kampagnen, die auf bestimmte Suchbegriffe der Zielgruppe ausgerichtet sind. Auch eine gezielte Suchmaschinenoptimierung und die Optimierung für bestimmte Begriffe werden zum Pull-Marketing gezählt. Eine optimale Pull-Strategie bewirkt, dass Kunden den Mehrwert des Produktes auch ohne Werbung erkennen und das Produkt gezielt nachfragen. Beispiel: Ein Startup optimiert die eigenen Website-Inhalte auf bestimmte Suchbegriffe und steht nun an zweiter Stelle, wenn Kunden „Diät Joghurt“ in Google eingeben. Durch die stetig steigende Anzahl an Besuchern auf der Website steigt auch die Markenbekanntheit und die Nachfrage nach dem Produkt. Welche Strategie eignet sich am besten für Startups? Beide Strategien haben ihre Vor- und Nachteile. Push-Marketing kann einem Startup in kürzester Zeit dabei helfen, den eigenen Bekanntheitsgrad zu erhöhen und Neukunden zu gewinnen. Jedoch sind die Werbemaßnahmen in einer Push-Strategie sehr kostenaufwendig, da man versucht, eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen. Hingegen ist eine Pull-Strategie kostengünstiger, da man seine Marketingaktivitäten und das eigene Produkt direkt auf eine bestimmte Zielgruppe ausrichten kann. Wenn ein Startup jedoch in einer Branche tätig ist, in dem der Markt stark gesättigt ist und der Wettbewerb sehr hoch ist, dann kann eine Pull-Strategie teuer und langwierig sein. Der wichtigste Faktor bei der Wahl einer Push- oder Pull-Strategie ist der Investitionsertrag (ROI). Mit anderen Worten: Wie hoch ist mein Gewinn aus den Marketing-Maßnahmen, in die ich investiert habe? Voraussichtlicher Investitionsertrag für Push- und Pull-Marketing Generell sind Online-Marketing-Maßnahmen für Push- und Pull-Strategie für Startups kostengünstiger und der Investitionsertrag höher als für Offline-Werbemaßnahmen. Jedoch kann es schwierig sein, sich von seiner Konkurrenz abzuheben und die Zielgruppe von dem Mehrwert des Produktes zu überzeugen. Eine Online-Push-Strategie ist günstiger als eine Online-Pull-Strategie und eignet sich sehr gut, um neue Werbebotschaften schnell zu testen und anzupassen. Die Kosten für eine Pull-Strategie hängen größtenteils von der Konkurrenz ab. Wenn das beworbene Produkt zu einem Markt mit bereits bestehenden starken Marken und einem vergleichbaren Leistungsangebot gehört, dann kann eine Online-Vermarktung sehr teuer werden. So können Klickpreise für Suchbegriffe auf Google Ads von bis zu 57 Euro entstehen. Wenn das Produkt jedoch zu einem Nischenmarkt gehört, kann eine Pull-Strategie eine kostengünstige Variante sein. Fazit Empfehlenswert für Startups ist ein strategischer Mix zwischen Push- und Pull-Marketing. Um zu Beginn einen schnellen und hohen Bekanntheitsgrad zu erreichen, sollte man das eigene Startup und Produkt durch Push-Marketing auf Social-Media-Kanälen kostengünstig vermarkten. Vor allem die Produkteigenschaften sollten in den Vordergrund gestellt werden, um sich von der Konkurrenz abzuheben und von den Kunden wiedererkannt zu werden. Insbesondere eignet sich die Strategie, um das eigene Kundensegment zu analysieren und die Produktansprüche der Zielgruppe zu erforschen. Zudem können Marketing-Methoden wie zum Beispiel begrenzte Verkaufszeiten oder Rabattaktionen eingesetzt werden, um Kunden auf die eigene Website zu leiten. Nachdem eine Push-Strategie die allgemeine Bekanntheit des Startups in der Zielgruppe etabliert hat, kann eine Pull-Strategie eingesetzt werden. Nun sollte ein Startup die Suchbegriffe, Anforderungen und die meistfrequentierten Online-Plattformen der Zielgruppe kennen. Vielleicht erfüllt dein Produkt eine Anforderung, die andere Marken nicht haben. Dies sollte dann im Pull-Marketing hervorgehoben werden. Die Wahl der richtigen Strategie hängt aber letztendlich von den Werbezielen des Startups ab. Nadine Kohlbrenner Nadine Kohlbrenner arbeitet als Content Writer für das dänische Startup Morningscore. Morningscore hat ein neues SEO-Analyse-Tool entwickelt und veröffentlicht Blogbeiträge rund um das Thema SEO.
  • 10.05.2019 / Garmisch-Partenkirchen: Der Ort will die alpine Ski-Weltmeisterschaft 2025 ausrichten. Wie der internationale Skiverband mitteilte, ist eine Bewerbung bereits eingereicht. Weitere Kandidaten sind das österreichische Saalbach und das schweizerische Crans-Montana. Die Sprecherin von Garmisch-Partenkirchen sagte dem BR, es gebe einen positiven Grundsatzbeschluss des Gemeinderates. Die Federführung habe aber der Skiclub Garmisch. Bereits 1978 und 2011 war Garmisch-Partenkirchen Gastgeber von Ski-Weltmeisterschaften. ( B2/KL/Dig 02.05.2019 17:00)